Fitnessboxen

Ist dir Boxen zu hart? Eine "light" Variante des Sports, das "Fitnessboxen", hält derzeit Einzug in vielen Fitnessstudios und wird zunehmend von Frauen, Männern, Alt und Jung praktiziert.

Das Boxen als Training besitzt einen sehr hohen Fitnessfaktor, weil dabei eine ganze Reihe körperlicher Systeme gleichzeitig beansprucht werden. So hat es einerseits eine hohe Ausdauerkomponente, was auch das Herz-Kreislauf-System stärkt, andererseits beansprucht das Boxen eine Vielzahl von Muskelgruppen die auf Kraft, Geschwindigkeit und Agilität trainiert werden. 

Um Leib und Leben muss aber niemand fürchten, denn beim Fitnessboxen wird allenfalls auf Sandsäcke eingeschlagen. Das Training am Sandsack, Schattenboxen, mit dem Springseil und Partnerübungen ohne Wettkampf ist ein Workout zur Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Die Hauptsache aber ist: ES MACHT SEHR VIEL SPASS!

Man braucht keine Vorkenntnisse und kann sofort loslegen. Beim Fitnessboxen gibt es keine komplizierten Choreographien.